· 

Fabian Walmsley im Porträt: "This is URANO!"

System Engineer Fabian Walmsley feiert in diesen Tagen wie URANO seinen 30. Geburtstag. URANO.blog gratuliert mit einem Porträt.

Eingehender Anruf, englischsprachiger Kunde. Im URANO-Service Center in Bretzenheim bei Bad Kreuznach nimmt Fabian Walmsley das Telefonat entgegen. „This is URANO! Fabian speaking. How can I help you?“ Der Kunde ist gerade aus dem Urlaub zurückgekehrt und kann sich nicht mehr an seinem Arbeitsplatz anmelden, weil das Passwort in der Zwischenzeit abgelaufen ist. Fabian Walmsley kann unkompliziert helfen. Er checkt die Identität des Anrufers, vergibt ein Initialkennwort zur einmaligen Verwendung und bleibt in der Leitung, bis der Kunde wieder auf seinen digitalen Arbeitsplatz zugreifen kann. „Wenn der Kunde zufrieden ist, bin ich auch zufrieden“, sagt Fabian Walmsley.

Mit URANO verbindet ihn nicht nur der gelebte Servicegedanke, sondern auch ein besonderes Jubiläum. Denn Fabian Walmsley (Jahrgang 1990) ist genau drei Tage älter als der Bad Kreuznacher IT-Lösungspartner. Beide feiern in diesen Tagen ihren dreißigsten Geburtstag.

Wie bei URANO dreht sich auch bei Fabian Walmsley von Anfang an alles um Computer und um IT-Support. Während sich das Unternehmen von Gründer Andreas Krafft im Rhein-Main-Gebiet als regionales IT-Systemhaus etabliert, schnuppert Fabian Walmsley über seinen Vater in die IT-Branche hinein. Einige Jahre später erweitert URANO sein Portfolio um zusätzliche Services und Fabian Wamsley beginnt damit, LAN-Netzwerke einzurichten. „Meine Freunde haben immer gesagt: Fabian, mach mal, dass wir bei dir zusammen Computer spielen können“, sagt Fabian Walmsley und lacht. „Computer spiele ich heute noch gerne, aber mittlerweile natürlich online und mit ganz anderen technischen Möglichkeiten!“

Vor allem aber bleibt die Faszination für die Technologie. Schon als Schüler jobbt Fabian Walmsley nebenbei im IT-Support. „Aber das war mir auf Dauer zu wenig. Ich wollte mehr lernen!“ Deshalb paukt er zunächst in der Abendschule für die Mittlere Reife und absolviert dann eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Von Rückschlägen lässt er sich dabei nicht umwerfen: Als sein Ausbildungsbetrieb Insolvenz anmelden muss, kümmert er sich erfolgreich um eine Alternative.

Auch im Berufsleben zahlt es sich für Fabian Walmsley aus, nie aufzugeben und proaktiv zu handeln. Beim Bad Kreuznacher IT-Lösungspartner URANO wirft er eine Initiativbewerbung ein. Obwohl es zunächst nicht zur Einstellung kommt, bleibt er am Ball: „Ich habe darum gebeten, mich zu kontaktieren, wenn ich gebraucht werde.“ Es ist dieses Mindset, das gut ankommt bei URANO. Deshalb klappt es kurz darauf auch mit dem Job, erst befristet und dann fest. Mittlerweile ist Fabian Walmsley aus dem Team Service Center nicht mehr wegzudenken, wo er 1st- und 2nd-Level-Support leistet. „Ich genieße die Erfolgserlebnisse, wenn ich knifflige Probleme gelöst habe“, sagt er – und damit ist er nicht allein. „Fabian macht nicht nur einen richtig guten Job, sondern er springt auch gerne mal ein, wenn kurzfristig Bedarf entsteht“, lobt Benjamin Oster, der sich als Technical Lead um den Service Desk kümmert. 

Fabian Walmsley freut sich über die Chance, auch mal vor Ort beim Kunden unterwegs zu sein und beispielsweise das Team Field Service zu unterstützen. Wie URANO will auch er sich kontinuierlich weiterentwickeln. „Ich habe das Gefühl, dass das hier sehr gut möglich ist“, sagt er und bestätigt damit die Erfolge der URANO-Schulungsoffensive. Bislang hat er sich vor allem im Server-Umfeld weiterqualifiziert. „In Zukunft will ich mich auch noch intensiver mit dem Thema Microsoft 365 beschäftigen“, verrät er. Es trifft sich, dass es bei URANO viele Entwicklungsmöglichkeiten in dieser Richtung gibt. Denn so stehen die Chancen gut, dass Fabian Walmsley und sein Arbeitgeber noch weitere gemeinsame Jubiläen feiern.

 

Gernot Uhl
URANO-Redaktion

Kommentar schreiben

Kommentare: 0