· 

Willkommen bei URANO: Unser neuer Ausbildungsjahrgang stellt sich vor

URANO-Geschäftsführerin Eva Beuscher (links), Elisa Junker, bei URANO zuständig für Ausbildung, und HR-Leiter Thomas Bauer heißen die neuen Azubis beim Bad Kreuznacher IT-Lösungspartner willkommen.
URANO-Geschäftsführerin Eva Beuscher (links), Elisa Junker, bei URANO zuständig für Ausbildung, und HR-Leiter Thomas Bauer heißen die neuen Azubis beim Bad Kreuznacher IT-Lösungspartner willkommen.

Ausbildung ist Zukunft. Deshalb freuen wir uns, zum Start des neuen Ausbildungsjahres acht neue Kollegen in der URANO-Crew begrüßen zu können. Wir sagen herzlich Willkommen und wünschen viel Erfolg für die kommenden Jahre. Schön, dass ihr URANO verstärkt!

Ob Fachinformatiker oder IT-Systemkaufmann, ob Schulabgänger oder Quereinsteiger: Der neue Ausbildungjahrgang ist bunt gemischt. Allen ist aber gemeinsam, dass sie zusammen mit URANO etwas bewegen wollen. "Die neuen Kollegen sind hochmotiviert und haben hohe Erwartungen an die IT-Ausbildung bei URANO", sagt Elisa Junker aus dem Team Human Resources. Diese Erwartungen resultieren teils aus erfolgreichen Praktika, denn einige der Azubis kennen die URANO-Arbeitswelt bereits:  "URANO hat mich in meinem Praktikum davon überzeugt, ein zukunftsorientiertes und flexibles Unternehmen mit einem angenehmen internen Arbeitsklima zu sein", sagt beispielsweise Jonathan Haus, der parallel zu seiner Ausbildung zum Fachinformatiker (Schwerpunkt Systemintegration) ein Studium der Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Mainz aufnimmt. Für den angehenden IT-Systemkaufmann Mathias Baus liegt der Reiz vor allem in der Mischung von technischen und wirtschaftlichen Themen. Und Danny Christ freut sich, dass er mit URANO einen Ausbildungsbetrieb gefunden hat, bei dem er sich vom ersten Kennenlernen auf einer Berufsmesse an wohlgefühlt hat.

Als Ansprechspartnerin und Ratgeberin für die Azubis freut sich Elisa Junker auf die Zusammenarbeit. "Zusätzlich zur fachlichen Ausbildung in verschiedenen Abteilungen und Teams bieten wir unseren Auszubildenden aber auch spezielle Projekttage, Soft-Skill-Schulungen und Events". Die "Technical Education Days" richten sich vor allem an die angehenden Fachinformatiker und dienen dazu, zusammen mit den berufserfahrenen IT-Spezialisten aus der URANO-Crew konkrete Fachthemen zu erarbeiten. An den "Knowledge Education Days" nehmen alle URANO-Azubis teil. Hier werden übergreifende Aspekte ebenso besprochen wie Prozesse und Arbeitsorganisationen bei URANO. Auch  das URANO-Portfolio und weitere interne Themen kommen zur Sprache. "Besonders wichtig ist es mir, dass die Auszubildenden auch in Soft-Skills geschult werden", sagt Elisa Junker. "Dabei geht es mir um Qualifikationen, die man im Berufsleben immer wieder braucht: Beispiele sind Zeitmangement, Präsentationstechniken und rhetorische Kompetenzen. Dazu gehört auch, dass die neuen Kollegen die Chance haben, Berufsschulthemen auf konkrete Herausforderungen bei URANO anzuwenden und ihre Lösungen im Rahmen von so genannten "Presentation Days" vorstellen zu können.

Auch für die URANO-Gesellschafterin und -Geschäftsführerin Eva Beuscher ist Ausbildung ein echtes Anliegen: „Wir bilden aus, um zu übernehmen“, betont sie. Aus dem zurückliegenden Jahrgang beispielsweise wurden alle technischen Auszubildenden übernommen. Sie verstärken seitdem die jeweiligen Fachbereiche. Die passende Antwort auf den Fachkräftemangel sei es, den eigenen Nachwuchs zu qualifizieren und ihm eine Perspektive im Unternehmen zu geben.