· 

Training und Teamgeist : Wie URANO und die Boulderhalle Gravitiy kooperieren

Wie URANO-Mitarbeiter von Nachbarschaftsrabatten der Bad Kreuznacher Boulderhalle profitieren – und warum unsere Azubis dort viel Spaß haben

URANO-Azubi Lars Bolz klettert in der Bad Kreuznacher Boulderhalle Gravity
URANO-Azubi Lars Bolz klettert in der Bad Kreuznacher Boulderhalle Gravity

Nur noch ein paar blaue Bouldersteine: URANO-Azubi Lars Bolz hängt im Überhang und checkt die nächsten Griffe und Tritte. Trotz der chilligen Beats im Hintergrund ist die Route eine echte Herausforderung. Sollte er aus der Kletterwand in der Bad Kreuznacher Boulderhalle Gravity fallen, würde er aber weich landen: Unter ihm liegt eine grellgrün bezogene, dicke Schaumstoffmatte. Aber er fällt nicht. Der Ehrgeiz ist größer als die Schwerkraft. Unterstützt von den anderen URANO-Auszubildenden klettert Lars Bolz weiter – und schafft die Route!

Klick aufs Cover: Link zur Boulderhalle
Klick aufs Cover: Link zur Boulderhalle

Zusammen mit ihm sind über 20 URANO-Azubis zu Gast in der Boulderhalle. Im Rahmen eines BARMER-Gesundheitstages probieren sie sich im Klettern ohne Seil und auf Absprunghöhe (maximal 4,5 Meter) aus. Eine Gravity-Trainerin begleitet das URANO-Team von Anfang an: Zum Einstieg müssen alle Azubis eine Route für Einsteiger klettern. Danach schwärmen die URANO-Nachwuchskräfte in der Halle aus und erkunden die 700 Quadratmeter Kletterfläche. Dank der farblich unterschiedlich markierten Schwierigkeitsgrade ist für jeden ist etwas dabei. „Bouldern hält nicht nur geistig und körperlich fit, auch der Spaß kommt nicht zu kurz“, sagt Horst Heieck, der das Gravity seit gut zwei Jahren zusammen mit seiner Frau Margit betreibt. „Spaß hat es auf jeden Fall gemacht“, stimmt der frisch gewählte stellvertretende Azubi-Sprecher Lukas Lautenbach zu, „aber ich hatte am nächsten Tag schon ein bißchen Muskelkater. Und das ging mir nicht allein so.“

Das mag daran liegen, dass Bouldern ein ganzheitliches Training ist, wie Horst Heieck erklärt: „Das Klettern stärkt nicht nur den Bewegungsapparat und das Herz-Kreislauf-System, sondern schult auch den Gleichgewichtssinn und die Koordinationsfähigkeit.“ Gemeinsames Bouldern fördert zudem auch den Teamgeist, wie Lukas Lautenbach zu berichten weiß: „Wir haben uns gegenseitig Unterstützung und Tipps gegeben.“

URANO-Azubi Jannik Gerlach klettert in der Bad Kreuznacher Boulderhalle Gravity
URANO-Azubi Jannik Gerlach klettert in der Bad Kreuznacher Boulderhalle Gravity

Von diesen Vorteilen profitieren nicht nur die URANO-Azubis. Die Gravity-Betreiber Margit und Horst Heieck bieten gegen Vorlage des personalisierten Mitarbeiter-Ausweises allen URANO-Mitarbeitern einen Nachbarschaftsrabatt auf die Tagestickets und Zehnerkarten an, denn von der Firmenzentrale des IT-Dienstleisters bis zur Boulderhalle sind es nur ein paar Schritte. „Man kann zum Beispiel in der Mittagspause mal ein paar Routen klettern, um den Kopf frei zu kriegen, bei uns duschen, und mit demselben Ticket auch nach Feierabend nochmal zum Workout kommen.“

Übrigens: Die URANO-Auszubildenden haben die Gelegenheit bereits genutzt, und sich auch nach Dienstschluss zum gemeinsamen Klettern verabredet.