· 

"URANO wächst gemeinsam!"

URANO-Niederlassungsleiter Jürgen Belitz über die Zusammenarbeit mit der Zentrale, Managed Services und gute italienische Restaurants...

© Privat
© Privat

Was ist der Unterschied zwischen der URANO-Gruppe und einem guten italienischen Restaurant? Wenn es nach dem Mannheimer Niederlassungsleiter Jürgen Belitz geht, sollte es keinen Unterschied geben – zumindest in Sachen Zusammenarbeit. „Beim Italiener packt die ganze Familie an. Jeder hilft jedem, auch wenn es manchmal hektisch zugeht!“ Davon schwärmt Jürgen Belitz mindestens ebenso sehr wie von Pizza, Pasta und gutem Rotwein. „Und wenn zu Stoßzeiten die Hölle los ist, kommen auch noch die Tante und die Cousine aus der Nachbarstadt dazu!“ So sieht der Familienmensch und dreifache Vater Jürgen Belitz auch das Zusammenspiel zwischen der URANO-Zentrale und den neuen Niederlassungen: „Wenn wir uns gegenseitig unterstützen, sind wir erfolgreich!“

Seit Anfang März baut Jürgen Belitz für URANO die Niederlassung in Mannheim auf. In der Metropolregion Rhein-Neckar ist er zuhause, das verrät schon sein sympathischer kurpfälzischer Zungenschlag. Jürgen Belitz ist 1959 in Ludwigshafen geboren und zur Schule gegangen. Im benachbarten Mannheim hat er dann Energieanlagenelektroniker gelernt und später noch den Techniker draufgesattelt. Danach hat er sich mehr und mehr in Richtung Vertrieb orientiert. Erst als Projektmitarbeiter, dann als Vertriebsbeauftragter und schließlich als Vertriebsleiter. Auch mit dem Aufbau und der Leitung von Niederlassungen in Südwestdeutschland kennt sich Belitz bestens aus: Für die Siemens-Kommunikationssparte und die später aus dem Konzern ausgegründete UNIFY GmbH hat er verschiedene Standorte und Regionen als Vertriebsleiter verantwortet. „Der Vertrieb ist das Gesicht vor Ort“, sagt Belitz.

 


Eindrücke aus der neuen URANO-Niederlassung in Mannheim

© Heydecker/URANO

Die Aufgabe, die nun bei URANO als Niederlassungsleiter vor ihm liegt, ist eine echte Herausforderung: Bis Jahresende will er in Mannheim eine Mannschaft von vier  Vertrieblern sowie mindestens 20 IT-Beratern und Technikern  aufbauen, damit URANO in der Metropolregion Rhein-Neckar rasch Umsätze generieren kann.

Dafür setzt Belitz auf ein reibungsloses Miteinander aller Geschäftsbereiche. Als Vollblut-Vertriebler weiß er genau, wie wichtig das Zusammenspiel mit den IT-Beratern und den IT-Technikern ist: „Der Vertriebler sollte nie den Anschein erwecken, alles alleine zu können“, sagt Belitz. Die Zeiten, in denen Vertriebler als Einzelgänger unterwegs waren, gehören für ihn längst der Vergangenheit an: „Die beste Lösung für den Kunden finden wir nur im Team.“ Der Vertriebler öffne die Türen beim Kunden, sondiere dessen Bedarfe und bringe dann aber frühzeitig die jeweils passenden URANO-Berater ins Spiel. Die Berater gehen mit dem Kunden ins Detail und erarbeiten passgenaue Lösungen. Diesen Service hält Belitz für unerlässlich, um den Kunden zufriedenzustellen: „Die Marge auf der Hardware wird immer kleiner.“

Foto: Pixabay, Lizenz: CC0 Public Domain (zur Quelle verlinkt)
Foto: Pixabay, Lizenz: CC0 Public Domain (zur Quelle verlinkt)

Obwohl er selbst lange im Hardwaregeschäft unterwegs gewesen ist und viele Jahre unter anderem Telefonanlagen und LAN-Netzwerke verkauft hat, schmerzt ihn die Entwicklung nicht. Jürgen Belitz hängt nicht an gewohnten Denkmustern oder Geschäftsmodellen. Ihm geht es um jeweils zeitgemäße und innovative Lösungen: „Wir können heute nur überleben, wenn wir auch Beratung und Dienstleistungen vermarkten.“ Deshalb setzt Belitz darauf, den Kunden von Anfang in seinen Prozessen und Strategien zu begleiten und zu betreuen. Dass im Anschluss an eine erfolgreiche Beratung weiterhin die URANO-Spezialisten und deren professionelle Partner die erarbeiteten Lösungen zeitnah umsetzen, versteht sich. Belitz, der selbst „mit der Technik groß geworden“ kann schon aus seinem persönlichen Werdegang heraus überzeugend darlegen, warum die Techniker unverzichtbar sind: Zu einem kundenorientierten Managed Service-Angebot, das auf langfristige Zusammenarbeit angelegt ist, gehört in seinen Augen nach wie vor, Service-Level-Agreements zu definieren sowie die laufenden Prozesse zu überwachen und auszuwerten.

Foto: Pixabay, Lizenz: CC0 Public Domain (zur Quelle verlinkt)
Foto: Pixabay, Lizenz: CC0 Public Domain (zur Quelle verlinkt)

Nicht nur vor Ort in der Niederlassung baut Jürgen Belitz auf ein enges Miteinander. Denn ohne Unterstützung durch den Stammsitz in Bad Kreuznach kann das URANO-Wachstum in der Fläche nach seiner Meinung nicht funktionieren. „Wenn man Niederlassungen gründet, ist man auf die Zentrale angewiesen.“ Deshalb sucht er von Anfang an das Gespräch mit den Fach- und Führungskräften in der ganzen Unternehmensgruppe. Sein fröhliches Wesen und auch der nötige Mut zum offenen Wort öffnen Belitz dabei so manche (Büro)-Tür: „Ich spüre viel Hilfsbereitschaft bei den Kolleginnen und Kollegen“. Natürlich kennt auch Jürgen Belitz aus seiner jahrzehntelangen Berufserfahrung die ewige Herausforderung, die zusammen generierten Umsätze unternehmensintern gerecht zu buchen. Aber er da denkt er in gemeinsamen Erfolgen: „Wir wollen ja nicht, dass nur die Niederlassungen in Mannheim oder in München wachsen“, sagt Belitz, „URANO will gemeinsam wachsen.“

Mit seiner unbeschwerten Art und seinem positiven Denken verbreitet Jürgen Belitz die Aufbruchsstimmung, die URANO guttut und voranbringt. Und auch das hat etwas von der gelassenen italienischen Lebensart, die Belitz so schätzt: „Ein Italiener würde nie erzählen, was nicht geht..."

Gernot Uhl

Employer Branding

Kommentar schreiben

Kommentare: 0